>> Postproduktion

umfasst die letzte Arbeitsphase eines Filmes. Dies ist vor allem der Schnitt und die digitale Nachbearbeitung im Computer der Bilder, der Tonaufnahmen sowie das Unterlegen der Kamerabilder mit Geräuschen, Musik. Ergänzt werden zudem der Titel und der Abspann.

Die Reihenfolge der Nachbearbeitung ist bei der Postproduktion eines Filmes ebenso wie Aspekte, die beachtet werden sollten, wichtig: 

1/ Stimmen im Film

Sprache und Text kann im Film verschiedentlich wiedergegeben werden. Bedeutsam ist, dass die Sprache sehr gut verständlich ist. Ein Dialekt sollte nur gezielt eingesetzt werden.
Bei Trick- und Animationsfilmen ist es wichtig, dass der zu hörende Text auf die Bewegung und Handlung zeitlich abgestimmt ist. Die zeitliche Länge eines gesprochenen Satzes am besten vor der StopMotion-Aufnahme einer Handlung stoppen. So kann die Bewegung der Handlung auf die Satzlänge abgestimmt werden.
Für Stimmen im Film gibt es folgende Einsatzmöglichkeiten.

Off-Stimme

Dies ist eine Stimme oder ein akustisches Ereignis, deren zugehörige Quelle nicht im Bild zu sehen ist. Beispielsweise eine Stimme von Dialogpartnern oder ein Knall. Doch es gehört stets zur Handlung oder ist eine Ergänzung beispielsweise durch eine Erzählstimme aus dem Off. Eine Erzählstimme aus dem Off begleitet das Geschehen im Bild aus zeitlicher und örtlicher Distanz.

Monolog

Bei einem Monolog spricht eine Figur zu sich selbst, ist also ein Selbstgespräch. 

Dialog

Ein Dialog ist ein Gespräch zwischen den Film-Figuren.